Aktuelles

Schultüten werden an die Einrichtungen verteilt


Schultütenprojekt 2017

Am 28. und 29. August haben wir im Haus der Jugend in Hamburg Niendorf 169 Schultüten für die neuen Erstklässler und Vorschulkinder mit der Grundausstattung für einen guten Schulstart gefüllt.
Zusätzlich erhalten 113 Kinder die Grundausstattung in Form einer Notfallkiste, so dass der Verein Glücksstern e.V. mit dem Schultütenprojekt in diesem Jahr 282 Kinder mit einer Federmappe, Bunt- und Bleistifte, Lineal, Radiergummi, Anspitzer, Schere, Farbkasten, Pinsel und Pinselbecher, Wachsmalkreide, einer Brotdose und einer Trinkflasche ausstatten kann.
Außerdem erhalten viele Erstklässler einen Turnbeutel mit Turnschuhen für den Sportunterricht in der Schule.
In dieser Woche werden wir die Schultüten an 26 Einrichtungen in Hamburg sowie an das Kinderschutzhaus Elmshorn verteilen.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren privaten Sponsoren, unserem Förderverein Kitz4Kids, der uns in diesem Jahr mit Schulmaterial, Turnbeutel und Turnschuhen unterstütz hat, der Ernst-Commentz-Stiftung und dem Spielwarengeschäft Hartfelder.
Außerdem gilt unser Dank den vielen fleißigen Helferinnen, die uns bei dem Schultütenprojekt unterstützt haben.

Schulranzenaktion 2017

Am letzten Schultag haben wir gebrauchte, gut erhaltene Schulranzen von den Viertklässlern eingesammelt, gereinigt und an 16 verschiedene Einrichtungen in Hamburg verteilt.

Insgesamt sind in diesem Jahr über 160 Ranzen gespendet worden.

 Lieben Dank!

Schultütenprojekt 2017

Auch in diesem Jahr stellt der Verein Vorschülern und Erstklässlern aus bedürftigen Familien die Schultüte mit der Grundausstattung für die Schule zur Verfügung. Dazu gehören z.B. Federmäppchen, Bunt- und Bleistifte, Radiergummi und Farbkasten, Brotdose und Trinkflasche sowie Lineal und Anspitzer. Wie auch bei unseren anderen Projekten arbeiten wir eng mit verschiedenen Einrichtungen in Hamburg zusammen, damit wir die Kinder erreichen, die Hilfe benötigen.

Auf der Internetseite "Gut für Hamburg" haben wir unser Projekt unter "Erstausstattung für Schulanfänger" eingestellt.

Jahresbericht 2016 des Vereins Glücksstern e.V.

Das Jahr 2016 konnte an 2015 anknüpfen und die Projekte, die im vergangenen Jahr durchgeführt worden, sogar noch weiter ausbauen. Außerdem bekamen wir durch die finanzielle Unterstützung unserer Sponsoren, wie Kitz4Kids und der Ernst-Commentz-Stiftung sowie anderen Firmen und Einzelpersonen die Möglichkeit, den Einrichtungen zusätzliche Unterstützung in den verschiedensten Formen anzubieten.

Die größten Projekte waren wie jedes Jahr, das Schultütenprojekt sowie die Weihnachtspäckchenaktion.

Insgesamt wurden Ende August 130 Schultüten für Schulanfänger mit den Basics für die Schule gepackt. Dazu zählen u.a. Bunt- und Bleistifte, Wachsmaler, Farbkasten und Pinsel sowie Wasserbecher, Schlampermäppchen für die Stifte, ein Lineal und Radiergummi sowie Anspitzer. Viele Einrichtungen, wie z.B. der Luthercampus Bahrenfeld, die Elternschule Osdorf, ProNieNo, Kifaz in Schnelsen, Wellcome, das Nest im Astweg und der Verein für Schwangere Norddeutschland e.V. freuten sich, diese an Kinder aus bedürftigen Familien verteilen zu können und ihnen somit einen guten Start in die 1. Klasse u ermöglichen. Außerdem gab es noch für die Erstklässler Turnschue, die von der Wohnungsbaugenossenschaft Wandsbek-Gartenstadt sowie der vom Verein Kitz4Kids gesponsert wurden. Dazu gab es für die Kinder auch noch einen Turnbeutel, welche ebenfalls von Kitz4Kids gespendet wurden.

Aber nicht nur die Schultüten wurden vom Verein für Erstklässler zur Verfügung gestellt. Viele Einrichtungen erhielten auch sogenannte Notfallkisten, insgesamt für ca. 90 Kinder. gefüllt mit Schulmaterialien, damit sie im Laufe des Schuljahres auf diese zurückgreifen und Kinder mit Stiften, Blöcken usw. ausstatten können. Besonders Einrichtungen, wie die Hamburger Frauenhäuser, das Kinderschutzhaus Elmshorn und die Elternschule Osdorf freuen sich über diese zusätzlichen Ausstattungen. Darüber hinaus leistet der Verein Glücksstern e.V. auch das ganze Jahr über Hilfe und Unterstützung bei fehlendem Schulmaterial. So wurden immer wieder bedürftige Kinder mit Stiften, Blöcken, Federmappen usw. versorgt.

Zeitnah zu diesem Projekt wurden am Ende des Schuljahres im Sommer von einigen Hamburger Grundschulen ca 150 Schulranzen der Viertklässler eingesammelt, gereinigt und verteilt. So konnten viele Erstklässler zusätzlich mit einem gut erhaltenen Schulranzen ausgestattet werden.

Bei der Weihnachtspäckchenaktion wurden ungefähr 1.300 Weihnachtspäckchen an 2 Abenden mit ca 60 Frauen im Haus der Jugend Niendorf liebevoll verpackt. Dies Päckchen gingen unter anderem an die o.g. Einrichtungen sowie die Perspektive Elmshorn, das Kinderheim Bliestorf sowie die Hamburger Frauenhäuser und viele andere mehr (insgesamt 25 Einrichtungen).Vielen Kindern, die sonst kein Geschenk zu Weihnachten erhalten konnte somit eine kleine Freude bereitet werden. Auch nicht vergessen werden dürfen die fleißigen "Häkelfrauen", die das ganze Jahr über Mützen fertigen, um vielen Kindern zu Weihnachten zusätzlich eine Mütze mit ins Paket legen zu können. Der Wunsch nach einer warmen Mütze steht immer wieder auf den Wunschzettel vieler Kinder.

Durch die großzügigen Geldspenden, die wir 2016 erhalten haben, wurde die  zusätzliche Unterstützung von einzelnen Einrichtungen möglich. So konnten bei dem Freizeit- und Ferienprogramm 2016 die Kaffeekanne Jenfeld sowie das Kifaz Schnelsen unterstützt werden. Das Kinderschutzhaus Elmshorn erhielt einen finanziellen Zuschuss, um mit den Jugendlichen in den Ferien Ausflüge durchführen zu können. Außerdem bekam das Kinderschutzhaus finanzielle Unterstützung bei der Durchführung eines Sprachkonzeptes und für die Gestaltung des Sommerfestes. Weiterhin stellte Glücksstern e.V. für die Tombola des Festes Preise zur Verfügung. Der Luthercampus Bahrenfeld konnte sich über einen finanziellen Zuschuss für das Mittagessen des Projektes "Ferien ohne Koffer" freuen. Weiterhin wurde die Aufarbeitung der Grünflächen und Spielgeräte im Luthercampus von Glücksstern e.V. finanziert.

Damit bedürftige Kinder aus Hamburg-Niendorf auch schöne Ferien verbringen konnten, unterstützte Glücksstern e.V. das Haus der Jugend mit einer Spende. Viele schöne Ausflüge konnten davon unternommen werden. Weiterhin erhielt ProNieNo finanzielle Hilfe beim Krisenfond. So konnte einigen Familie in akuten Notsituationen geholfen werden.

Aber neben den finanziellen Unterstützungen, die Glücksstern e.V. vielen Einrichtungen dank der großzügigen Spenden geben konnte, leistete der Verein Hilfe bei den fehlenden Basics, wie Kleidung, Schulmaterialien, Kinderwagen und Fahrrädern, Schulranzen, Rucksäcken und vielem mehr. Zweimal im Jahr wurde von Flohmärkten hier in Niendorf gespendete Kleidung eingesammelt, sortiert und an die Einrichtungen verteilt. Aber auch durch den mittlerweile sehr großen E-Mail-Verteiler konnte mit vielen Dingen geholfen werden. Durch die Unterstützung des Fahrradgeschäftes "Rad und Service" in Hamburg Niendorf konnten wir Kindern im Kinderschutzhaus Elmshorn mit Fahrrädern eine Freude bereiten.

Außerdem ist Glücksstern e.V. durch die schon lange Jahre erhältliche Spende der Firma Yogi Tea in der Lage, besonders in den kalten Jahreszeiten die Einrichtungen mit leckerem Tee zu erfreuen, was immer dankend von den Menschen dort angenommen wird.

Ein weiteres Projekt, welches mittlerweile fester Bestandteil des Vereins ist, ist die Bereitstellung von Kulturtaschen für jedes im Kinderschutzhaus ankommende Kind. In diese Taschen wird von Glücksstern e.V. die Grundausstattung der Körperpflege gepackt, wie z.B. Haarbürste, Zahncreme und - bürste, Duschgel und Haarshampoo sowie für die Größeren Deo und Rasiercreme. Die Kulturtaschen erfreuen sich großer Beliebtheit bei den Kindern.

All diese genannten Projekte und Hilfen wären natürlich in keinster Weise möglich, wenn wirr die vielen helfenden Hände und Unterstützer sowie Sponsoren nicht hätten. Allen für die Hilfe und Unterstützung auch im Jahr 2016 ein herzliches Dankeschön!

Februar 2017

Akute Hilfe in frostigen Zeiten

Seit Wochen erleben wir in Hamburg frostige Zeiten, es ist Winter. Doch nicht alle Kinder können sich in warme Kleidung kuscheln und wärmen. Die verstärkte Nachfrage an Glücksstern e.V. nach warmen Jacken konnte durch die schnelle Hilfe von Kitz4Kids gelöst werden. Kinder in verschiedenen Einrichtungen in Hamburg und Umgebung, wie dem Kinderschutzhaus in Elmshorn, der Elternschule Osdorf, ProNieNo und dem Haus Jugend in Niendorf sowie dem Kifaz in Schnelsen konnten mit einer kurzfristigen Lieferung von insgesamt 120 Winterjacken versorgt werden.

Die Einrichtungen mit all ihren Kinder sagen ein herzliches Dankeschön an Glücksstern e.V. sowie an Kitz4Kids.

November 2016

Unsere diesjährige Weihnachtspackaktion fand am 29.11. und 30.11 im Haus der Jugend in Hamburg Niendorf statt. Unser Dank geht an die vielen fleißigen Helferinnen, ohne die wir die ganzen Päckchen gar nicht so liebevoll hätten verpacken können.

November 2016
In diesem Jahr packen wir in der letzten Novemberwoche im Haus der Jugend an 2 Abenden 
1200 Weihnachtspäckchen. Diese werden dann Anfang bis Mitte Dezember von uns an die Einrichtungen verteilt.
Die Päckchen gehen an folgende Einrichtungen in Hamburg und der näheren Umgebung:
Die Arche, Alimaus, Diakonie Eidelstedt, Perspektive Elmshorn, Lenztreff, Rauhes Haus Eimsbüttel/ Wandsbek und Altona, Frauenhäuser, Kaffeekanne Jenfeld, Kifaz Schnelsen, Luthercampus Bahrenfeld, Elternschule Osdorf, Kinderheim Bliesdorf, Nest im Astweg, Verein für Schwangere, Wellcome, JHZ Eimsbüttel, ProNieNo, Dolle Deern, Pestalozzi-Stiftung Lurup und Ahrensburg, Haus der Jugend.
Für das Kinderschutzhaus Elmshorn wurden das ganze Jahr über wieder Mützen gehäkelt.



August 2016
Am 29. und 30. August wurden im Haus der Jugend in Hamburg Niendorf mit vielen freiwilligen Heferinnen 130 Schultüten für 22 Einrichtungen mit der Grundausstattung für die Schule gefüllt. Die Schultüten gehen auch in diesem Jahr an Kinder aus sozialschwachen Familien. Zusätzlich wurde für einige Einrichtungen nur die Grundausstattung ohne Schultüten zur Verfügung gestellt.
Wie in den letzten zwei Jahren hat die Elternschule Osdorf zusammen mit den Eltern die Schultüten für die Erstklässler selber gebastelt. Diese wurden dann vor Ort von uns mit Trinkflasche, Brotdose, Farbmalkasten, Pinselbecher, Knetbox, Wachsmalstifte, Buntstifte, Schere, Anspitzer, Lineal, Bleistift, Radiergummi und Federmäppchen befüllt.
In diesem Jahr bekommen insgesamt 230 Erstklässler die Grundausstattung für einen guten Schulstart vom Verein Glücksstern e.V.
Dank einer großzügigen Spende von der "Wohnungsbaugenossenschaft Gartenstadt Wandsbek eG" konnten wir die Einrichtungen in diesem Jahr nicht nur mit Schultüten, sondern zusätzlich mit Turnschuhen für den Schulsport ausstatten.
Unser Förderverein "Kitz4Kids" stellte uns Turnbeutel und ebenfalls Turnschuhe zur Verfügung, so konnten alle 22 Einrichtungen versorgt werden.
Unterstützt wurde die Aktion in diesem Jahr von Kitz4Kids, der Ernst-Commentz-Stiftung, dem Spielwarengeschäft Hartfelder am Tibarg, dem Bagshop, "gut-für-Hamburg.de" und vielen privaten Spendern.

Juli 2016

Auch in diesem Jahr haben wir an verschiedenen Schulen in Hamburg-Niendorf, Eidelstedt, Lokstedt und Eppendorf gebrauchte Schulranzen der Viertklässler eingesammelt, um sie gereinigt an Schulkinder zu verteilen, deren Eltern es finanziell nicht möglich ist, einen neuen Ranzen zu kaufen.

Die Schulranzen (ca 170 Stück) gehen in diesem Jahr u.a. an folgende Einrichtungen:

Rauhes Haus in Altona, Arche, Dolle Deern, Frauenhäuser, Kita Dahlemer Ring, Luther Campus Bahrenfeld, Nest im Astweg, ProNieNo, Wellcome, Hanseatic Help und nach Lettland

Juni 2016

Für einen guten Start stellen wir auch in diesem Jahr Erstklässlern aus bedürftigen Familien die Schultüte gefüllt mit der Grundausstattung für die Schule zur Verfügung.

Dabei arbeiten wir eng mit vielen Einrichtungen in Hamburg zusammen.

Dank zwei fleißiger Helferinnen sind schon viele Schultüten liebevoll gestaltet worden, die wir dann Ende August mit der Grundausstattung befüllen werden.

April // Mai 2016

Um unser diesjähriges Schultütenprojekt auch im vollen Umfang realisieren zu können haben wir auf der Internetseite www.gut-fuer-hamburg.de unser Projekt eingestellt.

Diese Internetseite wird von der Organisation betterplace, die deutschlandweit tätig ist, unterstützt. Vor 3 Wochen gab es dazu eine Informationsveranstaltung, an der wir teilgenommen haben. Als Dank für die Teilnahme aller Vereine, die speziell in Hamburg für www.gut-fuer-hamburg.de angemeldet sind, spendiert die HASPA 5000€ mit einer Aktion, die wie folgt aussieht:

Ab 09. Mai 2016, 10 Uhr, werden alle Spenden bis 200€, die für einzelne Projekte gespendet werden, von der HASPA verdoppelt, so lange, bis die 5000€ aufgebraucht sind.

Hierbei geht es nicht darum Großspender zu finden, sondern viele kleine Spender, damit natürlich viele Projekte davon profitieren können.

Wenn Sie unser Projekt "Schultüten" unterstützen wollen, würden wir uns sehr freuen!!!

Die Vorgehensweise ist wie folgt:

www.gut-fuer-hamburg.de/projects/40681

oder

www.gut-fuer-hamburg.de

Projekt ansehen/ Eingabe Schultüten / Projekt anklicken / "jetzt spenden" anklicken / Spende eingeben

Ganz lieben Dank!

Die Spendenbescheinigung wird dann Anfang des nächsten Jahres von betterplace verschickt.

Alle Informationen zu unserem Schultütenprojekt finden Sie auch unter "Projekte" auf unserer Internetseite

Jahresbericht 2015 des Vereins Glücksstern e.V.

Das Jahr 2015 stand für den Verein ganz im Zeichen des steten Wachstums. So haben einige Projekte eine Größenordnung erreicht, die eine erhebliche Logistik voraussetzen und nur mit vielen fleißigen ehrenamtlichen Helfern verwirklicht werden können.

Dank einer tollen Spende der Firma freenet wurde es möglich, der Kaffeekanne Jenfeld einen Betrag für das Ferienprogramm 2015 zur Verfügung zu stellen. Dadurch konnten die Kinder Ausflüge z. B. in den Wildpark Schwarze Berge oder ins Miniaturwunderland unternehmen. Die Kaffeekanne ist für viele Kinder aus dem Brennpunktgebiet Jenfeld wie ein zweites Zuhause. Sie erhalten dort morgens Brötchen und Kakao, können gegen kleines Entgelt Mittag essen, bekommen Hausaufgabenbetreuung und können nachmittags dort spielen; alles das, was zu Hause oft fehlt und aus den unterschiedlichsten Gründen nicht geleistet werden kann.

Durch die großzügige finanzielle Unterstützung des Fördervereins von Glücksstern, dem Verein Kitz4Kids, konnte das Haus Arild in Bliestorf (Kinderheim) einen Zuschuss zu einer Norwegenreise erhalten, die die Kinder in den Frühjahrsferien durchführten und welche für sie ein riesen Erlebnis war. Dank der tollen Natur und des Abseits vom alltäglichen Trubel konnten sie ihre leider oft sehr negativen Erfahrungen in ihrem bisherigen Leben ein wenig vergessen und unvergessliche schöne Erinnerungen sammeln.

Weiterhin durch die Unterstützung von Kitz4Kids wurde es möglich, der Elternschule Osdorf, in die sehr viele sozial schwache Familien kommen, einen Zuschuss zu einer neuen Delfiausrüstung zu geben. Durch diese tolle Ausstattung wird es möglich, vielen Frauen, die oft keinen Bezug zu ihren Kindern aufbauen können, das Miteinander mit dem Kind nahe zu bringen. Gerade in diesem Stadtteil ist dieses Angebot von enormer Wichtigkeit für die Entwicklung zwischen Müttern und ihren Kindern.

Eine Riesenüberraschung erhielt der Verein von der Ernst-Commentz-Stiftung, die über die Homepage des Vereins auf Glücksstern aufmerksam wurde. Durch eine größere finanzielle Spende konnten somit dem Kinderschutzhaus Elmshorn neue Matratzen sowie das Ferienprogramm finanziert werden. Die neuen Matratzen, die besondere Kriterien (feuer- und wasserfest) erfüllen mussten, waren dringend notwendig, damit die Kinder und Jugendlichen im Kinderschutzhaus einen guten Schlaf bekommen, um sich von den seelischen und körperlichen Strapazen, die sie oft hinter sich haben, erholen zu können. Durch das starke Frequentieren dieser Betten waren die Matratzen sehr verbraucht und es bedurfte dringend neuer. Insofern war die Freude darüber riesengroß. Auch die Finanzierung des Ferienprogrammes war eine tolle Sache, konnten die Kinder somit schöne Erlebnisse bei Ausflügen ans Meer oder beim Bowlen sammeln. Auch die Kaffeekanne Jenfeld profitierte nochmals von der Spende der Ernst-Commentz-Stiftung, denn sie erhielt eine Unterstützung der Frühstücksversorgung. Somit konnte für einen längeren Zeitraum die Bereitstellung der morgendlichen Brötchen und Getränke gewährleistet werden.

Aber auch die nächsten Projekte wären ohne die Unterstützung der bereits genannten und anschließend noch benannten Spender nicht möglich gewesen.

So erhielt das Kinderschutzhaus Elmshorn für jedes dort ankommende Kind/Jugendlichen eine Kulturtasche gefüllt mit den Basics, wie Zahnbürste und -becher, Haarbürste, Haarwäsche und Duschgel o.ä.. Ausgegangen sind wir am Anfang des Jahres von ca. 170 Kulturtaschen, da dies die durchschnittliche Aufnahmezahl an Kindern/Jugendlichen ist. Durch die Flüchtlingsströme im vergangenen Jahr und die vielen alleine ankommenden Kinder bzw. Jugendlichen erhöhte sich die Zahl drastisch. Allein im Monat Dezember bekam das Kinderschutzhaus ca. 60 Kulturtaschen.

Die beiden Hauptprojekte des Vereins waren im vergangenen Jahr die Schultüten- und die Weihnachtspäckchenaktion. Dem voraus ging allerdings noch die Einsammlung gebrauchter Schulranzen, die von vielen fleißigen Helferinnen geschrubbt und gesäubert und vielen Hamburger Erstklässlern bzw. Flüchtlingskindern zur Verfügung gestellt worden. Insgesamt waren es ca. 160 Stück.

Die Schultüten, die mit den grundlegenden Dingen für den Schulstart gefüllt sind, erhöhte sich 2015 auf ca. 120 Stück. Außerdem wurden etwa 40 dieser Grundausstattungen einzeln oder in "Notfallkisten" Einrichtungen, wie z. B. Frauenhäusern, Elternschulen oder Familienzentren zur Verfügung gestellt. Die gepackten Schultüten wurden an Schulanfänger sozial schwacher Eltern in Jenfeld, Schnelsen, Eidelstedt, Osdorf usw. verteilt.

Die letzte Aktion des Jahres war die Weihnachtspäckchenaktion des Vereins. Es wurden an zwei Packabenden mit etwa 60 Frauen 1.200 Weihnachtspäckchen verpackt. Insgesamt erhielten 26 Einrichtungen in Hamburg und Umgebung Päckchen. 2015 neu dazu gekommen sind  die Flüchtlingsunterkunft Papenreye sowie die Flüchtlingshilfe Quickborn und die JHZ Eimsbüttel sowie die Beratungsstelle Dolle Deerns Niendorf, die beide über die Stadtteilkonferenzen in Niendorf durch die positiven Erzählungen von ProNieNo über Glücksstern auf den Verein aufmerksam wurden.

Als schönen Abschluss des Jahres 2015 gewann der Verein bei einem Voting der direkt gruppe den 2. Platz und erhielt eine Spende von Euro 2.000,00, die in die neuen Projekte des Jahres 2016 eingeht.

Aber auch kleinere Hilfestellungen konnte der Verein 2015 leisten. So erhielten viele Familien neue Bettwäsche und Unterwäsche für ihre Kinder; Tee ging an viele Einrichtungen, die glücklich darüber waren, besonders in der kalten Jahreszeit schöne warme Getränke ausgeben zu können. Diese Dinge waren größere Sachspenden, die der Verein u. a. von Yogi Tea bzw. Kitz4Kids erhielt. Auch mit gebrauchten Fahrrädern bzw. einer Geschwisterkarre konnte der Verein einigen in Not geratenen Familien helfen.

Diese genannten größeren Projekte sowie die vielen kleinen Hilfen, die vom Verein geleistet wurden, waren nur durch die Hilfe und Unterstützung der vielen kleinen Spender, der bereits genannten Firmen bzw. Vereine, die Glücksstern unterstützen sowie durch Firmen, wie das Spielzeuggeschäft Hartfelder,  Dr. Ehlers, Gruttke, Dr. Volkmann und Partner, Peter Schoof Immobilien Itzehoe, Best Audit Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Sander GmbH und Co KG Itzehoe, RADUE-Immobilien, SAM Golftime GmbH & Co.KG, Asahi-Lite Optical GmbH Hamburg, WRP Struve GmbH - Edeka Center Struve Eidelstedt,  Heyna & Beyer Elektrotechnik Hamburg, Cafe`Artig,  MSBG GmbH Hamburg, Malereibetrieb Sven Milkau Klein Nordende möglich. Aber auch die vielen helfenden Hände der ehrenamtlichen Helferinnen bei den Aktionen und darüber hinaus sind notwendig und wichtig; ohne diese könnte der Verein das Genannte nicht mehr leisten.

Deshalb an alle Helfer und Unterstützende ein herzliches DANKESCHÖN und wir freuen uns auf 2016!

Simon Hintze & Silke Sanne


Von der dirket gruppe GmbH sind wir unter die drei Gewinnerorganisationen für die Weihnachtsspende gewählt worden. Bis zum 13.12.2015 konnte unter www.direkt-gruppe.de/dgcares darüber abgestimmt werden, welche Organisation gewinnen soll. Unser Verein hat dabei den 2. Platz belegt und erhielt 2.000 Euro. Vielen Dank an die Direkt-Gruppe und an alle, die für uns gestimmt haben !


__________________________________________________________________________________________________


An 2 Abenden im November bzw. Dezember 2015 wurden im Cafe`Artig insgesamt 1.200 Weihnachtspäckchen für insgesamt 27 Einrichtungen in Hamburg und Umgebung gepackt. An beiden Abenden halfen ca. 60 Frauen, die Geschenke zu sortieren und zu verpacken.

Näheres dazu können Sie bitte dem Jahresbericht des Verein entnehmen.


___________________________________________________________________________________________________


Info zur KleiderIsammlung

Wir sammeln seit Jahren gebrauchte Kleidung. Diese Kleidung wird uns meist in blauen Säcken zur Verfügung gestellt. Wir sortieren dann die Kleidung und geben sie an bedürftige Kinder weiter. Wie man auf den Fotos sieht, bekommen wir aber immer wieder Säcke mit Kleidung, die ungewaschen und nicht wieder verwendbar ist. Abgesehen davon, dass es wirklich eklig ist solche Säcke zu sortieren, sind wir nicht in der Lage diese Kleidung zu waschen geschweige denn zu vermitteln. Es kostet uns trotzdem Zeit, Zeit die uns für die Wahrnehmung unserer eigentlichen Arbeit fehlt. Insofern unser dringender Apell: Bitte bringt uns nur Kinderkleidung, die auch Eure Kinder noch tragen könnten.   


______________________________________________________________________________________________________


2015 (Bilder bzw. Danksagungen zu den einzelnen Projekten finden Sie unter der Rubrik Presse/Danksagungen)

160 Erstklässler bzw. Vorschulkinder sozial benachteiligter Familien erhalten die Grundausstattung für den Schulbeginn. Es werden über 100 Schultüten gepackt bzw. gehen die Materialien so in die einzelnen Einrichtungen, da auch manche Eltern die Tüte selbst zur Verfügung stellen bzw. selbst gebastelt haben.

Dies wird z. B. in der Elternschule Osdorf so gehandhabt, um den Eltern einen kleinen Anreiz zu geben, für ihre Kinder etwas zu tun. Einige Einrichtungen erhalten die Materialien auch in sogenannten Notfallkisten (z. B. die Frauenhäuser, Kinderschutzhäusr oder Flüchtlingseinrichtungen), da dort in der nächsten Zeit immer wieder Kinder ankommen werden, die Schulmaterialien benötigen. In diese Kisten werden auch Dinge, wie Collegeblöcke, Schnellhefter, Hefte, Zirkel, Füller und Geodreiecke für größere Schulkinder gepackt.

Zur Grundausstattung der Erstklässler zählen neben Bleistift, Buntstifte, Wachsmaler, Farbkasten, Wasserbecher und Pinsel, Anspitzer, Radiergummi, Schere, Lineal und Klebestift auch eine Trinkflasche sowie eine Brotdose. Aber auch ein kleines Quartett, ein paar Naschis sowie eine Box Knete gehören dazu.

Verteilt werden die Schultüten bzw. Grundausstattungen an den Luthercampus Bahrenfeld, die Flüchtlingsunterkunft Lokstedter Höhe, die Elternschule Osdorf, die Elternschule Eidelstedt, das Kinder- und Familienzentrum Schnelsen, das Löwenhaus Harburg, die Kaffeekanne Jenfeld, den Kindergarten Dahlemer Ring in Jenfeld, ProNieNo, den Hamburger Kinder- und Jugendhilfe e.V., den Verein für Schwangere in Norddeutschland e.V., einige Familien von Wellcome sowie an Frauen- und Kinderschutzhäuser.

Unterstützung bei dieser Aktion erhielt der Verein vom Verein Kitz4Kids, der freenet AG, der Ernst-Commentz-Stiftung sowie dem Spielwarengeschäft Harfelder am Tibarg und dem Bagshop und auch vielen privaten Spendern.


____________________________________________________________________________________________________


Viele, noch gut erhaltene Rantzen wurden gesammelt und an bedürftige Schulanfänger verteilt (August 2015)


Die Ranzen wurden von den Schulen Grundschule Sethweg, Grundschule Burgunderweg, Grundschule Sachsenweg, Grundschule Bindfeldweg, Grundschule Marie Beschütz, Grundschule Turmweg sowie von der Katholischen Schule Hochallee eingesammelt. Dabei großartige Unterstützung geleistet haben Elternvertreter und -räte, Schulleitungen sowie Hausmeister und viele Eltern in den 4. Klassen der jeweiligen Schulen. Denen gilt unser herzlicher Dank!

____________________________________________________________________________________________________



Dank einer tollen Spende von der Ernst-Commentz-Stiftung konnte das Kinder- und Jugendschutzhaus Elmshorn finanzielle Unterstützung für den Kauf von neuen Matratzen bekommen. Außerdem erhielt das Haus eine Spende für die Ferien- und Freizeitgestaltung. So konnten bereits in den Osterferien Unternehmungen vorgenommen werden, wie z. B. ein Bowlingbesuch und ein Ausflug nach Sankt Peter Ording. Für beide Projekte wurden insgesamt 3.000,00 Euro zur Verfügung gestellt. 


____________________________________________________________________________________________________


Weiterhin wurde es dank der Ernst-Commentz-Stiftung möglich, der Jenfelder Kaffeekanne eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 1.000,00 Euro  für die Frühstücksversorgung der dort betreuten Kinder und Jugendlichen zukommen zu lassen.


____________________________________________________________________________________________________


Durch die großartige Unterstützung des Verein Kitz4Kids wurde es möglich, den nachstehenden Einrichtungen zu helfen und anstehende Projekte finanziell zu unterstützen.


_____________________________________________________________________________________________________


So erhielt das Haus Arild in Bliestorf  2.500,00 Euro Unterstützung für eine Reise nach Norwegen, die mit einigen Kindern im Frühjahr diesen Jahres für 3 Wochen durchgeführt wird. Besonders schwer traumatisierten Kindern wird während dieser Zeit somit die Möglichkeit gegeben, das Erlebte zu verarbeiten und etwas zur Ruhe zu finden.


_____________________________________________________________________________________________________


Die Elternschule Osdorf erhielt 1.000,00 Euro für die Ausstattung von neu anzubietenden Delfikursen. Damit wird das Angebot der Elternschule im Stadtteil Osdorf wesentlich verbessert. Durch diese Kurse werden Möglichkeiten geschaffen, das Mütter von Geburt an eine bessere emotionale Bindung zu ihren Kindern aufbauen können. Besonders für diesen Stadtteil ist dies ein wichtiger Punkt in der täglichen Arbeit der dortigen Elternschule. 


_____________________________________________________________________________________________________


Dank einer weiteren tollen Spende der Firma freenet AG wurde es möglich, der Kaffeekanne Jenfeld für das Ferienprogramm 2015 1.400,00 Euro zur Verfügung zu stellen. Somit wird es möglich, dass die Kinder, die die Kaffeekanne besuchen, je 2 Ausflüge in diesem Jahr begleiten dürfen. Diese werden sie in das Miniaturwunderland, zum Eislaufen oder Schwimmen oder in Hagenbecks Tierpark führen.  


_____________________________________________________________________________________________________


Eine Teespende der Firma Yogi-Tee im Januar diesen Jahres wurde wieder an viele Einrichtungen verteilt. Tee bekommen haben u. a. die Elternschule Osdorf, die Kaffeekanne Jenfeld, Das Kinder- und Familienzentrum (KiFaz) Schnelsen, das Kinder- und Jugendschutzhaus Elmshorn, Der LutherCampus Bahrenfeld, die Hamburger Frauenhäuser sowie das Flüchtlingsheim Lokstedter Höhe in Lokstedt.


_____________________________________________________________________________________________________


Auch nachstehende Projekte wären ohne die tolle Hilfe und finanzielle Unterstützung des Vereins Kitz4Kids nicht möglich.


Das Kinder- und Jugendschutzhaus in Elmshorn soll mit Kulturtaschen für die im Haus ankommenden Kinder und Jugendlichen ausgestattet werden. Da die Kinder bzw. Jugendlichen bei Ankunft oft nichts an persönlichen Dingen dabei haben, ist die Ausstattung mit den Basics der Körperpflege, wie Zahnpasta, Zahnbürsten, Duschgel und Haarwäsche, sehr notwendig und schafft eine kleine Grundlage mit Kleinigkeiten von persönlichen Dingen. Die Zahl der bereit gestellten Kulurtaschen soll bei ca. 170 Stück liegen, denn so viele Kinder bzw. Jugendliche kommen im Jahr im Schutzhaus an.


Außerdem sollen wieder viele Kinder zum Schulbeginn im Sommer die Schulgrundausstattung vom Verein erhalten; teilweise wird dies im Zusammenhang mit der Bereitstellung der Schultüte sein. Hier ist der Verein gerade im Gespräch mit mehreren Elternschulen und Einrichtungen. 


Und nicht zuletzt soll natürlich auch wieder Weihnachten eine große Päckchenaktion stattfinden. Wir hoffen, dass uns viele Helfer wieder dabei unterstützen, sei es in finanzieller Form oder durch helfende Hände!


_____________________________________________________________________________________________________


Desweiteren wird das Kinder- und Jugendschutzhaus in Elmshorn laufend mit Kinderbekleidung und Schuhen oder auch Schulmaterialien und Geschirr versorgt. Eine größere Spende an Handtüchern, die der Verein Glücksstern erhalten hat, ging ebenfalls an das Kinder- und Jugendschutzhaus Elmshorn.


______________________________________________________________________________________________________


Auch die Elternschule Osdorf und der LutherCampus Bahrenfeld erhalten vom Verein regelmäßig gut erhaltene gebrauchte Kinderbekleidung.


______________________________________________________________________________________________________


In dem Zusammenhang möchte der Verein darauf hinweisen, dass wir gut erhaltene gebrauchte Kinderbekleidung entgegen nehmen. Diese muss aber unbedingt sauber und ordentlich sein und alle Gummis, Reißverschlüsse und Knöpfe müssen in einem guten gebrauchsfähigem Zustand sein!!!


______________________________________________________________________________________________________


Für eine Familie aus dem Kinder- und Familienzentrum Schnelsen wurden 2 Fahrräder besorgt.


______________________________________________________________________________________________________


Auch die Unterstützung einzelner Familien gehört weiterhin zur Arbeit vom Verein Glücksstern e. V.. So wurde vor Kurzem einer Familie, die das 5. Kind erwartet hat und das Kleinste gerade mal ein Jahr alt ist, ein Geschwisterkinderwagen gebraucht gekauft und zur Verfügung gestellt. Damit wurde der  Familie sehr geholfen und eine finanzielle Last abgenommen.


______________________________________________________________________________________________________



2014

Am Mittwoch, den 03. Dezember 2014, wurden im Cafe`Artig mit ca. 35 Frauen 740 Weihnachtspäckchen verpackt, die u. a. an folgende Einrichtungen (insgesamt sind es 16)  bzw. Familien gehen:

Kaffeekanne Jenfeld

Malhaus Jenfeld

Kita Dahlemer Ring Jenfeld

Flüchtlingsheim Lokstedter Höhe

Elternschule Osdorf

Kinder- und Jugendschutzhaus Elmshorn

Kinderheim Bliestorf

Alimaus Nobistor (Essensausgabe für Obdachlose)

Familien, die vom Verein für Schwangere in Norddeutschland e.V. betreut werden

Familien, die über Wellcome vermittelt wurden

Pflegefamilien in Elmshorn

KInderkrankenhaus Wilhelmsstift

LutherCampus in Bahrenfeld

und viele Kinder aus einzelnen bedürftigen Hamburger Familien


Insgesamt wurden ca. 100 einzelne Kinderwünsche über Wunschzettel erfüllt. Dabei waren Puppen, Polizeiautos, Lego, Bücher und vieles mehr. Aber vielen Eltern war einfach auch wichtig, dass ihre Kinder eine dicke Jacke oder warme Unterwäsche oder Winterschuhe bekommen. Die Wünsche wurden natürlich auch erfüllt und immer gab es eine persönliche Kleinigkeit für das Kind dazu. 

Die größeren Einrichtungen erhielten Päckchen, die Puzzle, Steckspiele, Malen nach Zahlen und Stifte, Kniffelblöcke oder auch Skatkarten für die Größeren enthielten. Loombänder um Basteln von Armbändern und Kreide wurden ebenfalls verpackt.  Fast jedes Kind erhielt noch eine Mütze oder ein Tuch dazu.

Verteilt wurden die Päckchen einerseits von Herrn Alfred Hanke, der unermüdlich ist im Einsatz für Bedürftige, sei es in der Alimaus oder auf den Transporten nach Lettland.

Andererseits waren viele helfende Hände für den Verein im Einsatz. Quer durch Hamburg oder auch darüber hinaus nach Bliestorf und Elmshorn wurden die Päckchen an einzelne Familien verteilt oder in Einrichtungen gebracht.

Wir freuen uns, dass wir mit einem Fahrrad einem Kind eine Freude machen konnten. (Oktober 2014)

Die Transporte nach Lettland, die von Herrn Hanke im Frühjahr und im Herbst diesen Jahres durchgeführt wurden, unterstützte der Verein ebenfalls wieder mit vielen gepackten Kartons voller Kinderkleidung und Spielzeug.


Schultüten werden von Silke Sanne in der Familienbildungsstätte Lurup für Erstklässler und Vorschulkinder gepackt.

Jetzt vor den großen Ferien werden aus vielen 4. Klassen die Schulranzen eingesammelt. Diese werden zu Beginn des neuen Schuljahres an Schulanfänger in Lurup (Eltern-Kind-Zentrum/Familienbildungsstätte Lurup), Jenfeld sowie an andere bedürftige Familien verteilt. Zusätzlich bekommen viele bedürftige Kinder Sportsachen, speziell gut erhaltene Turnschuhe, die sie für den Sportunterricht benötigen.

Mehreren Familien in Hamburg, für die die Grundausstattung für die Schule für das einzuschulende Kind finanziell sehr schwierig ist, werden Schultüten mit der Grundausstattung (Stifte, Hefte, Schulmappe etc.) zur Verfügung gestellt.

Dank der großzügigen Unterstützung des Vereins Kitz4Kids, des Spielwarengeschäftes Hartfelder im Tibargcenter und einer größeren Spende einer Niendorfer Familie konnten letztendlich 30 Schulgrundausstattungen/Schultüten für Schulanfänger aus sozial benachteiligten Familien zur Verfügung gestellt werden. Die Ausstattung enthielt alle für die Schule notwendigen Materialien, inklusive Brotdose, Trinkflasche und einer kleinen Federmappe. Vermittelt wurden die Familien über die Familienbildungsstätte Lurup, über Wellcome bzw. die Kaffeekanne Jenfeld, die Kita Dahlemer Ring in Jenfeld sowie dem Verein für Schwangere e. V. in Norddeutschland.  

Über den Verein Kitz4Kids erhielt der Verein Glücksstern e. V. Hunderte von Unterwäschegarnituren und Schlafanzügen für Jungen und Mädchen, so dass jeder Schulanfänger jeweils davon noch eine Ausstattung bekommen konnte. Außerdem wurde das Kinder- und Jugendschutzhaus Elmshorn mit Unterwäsche und Schlafanzügen in den unterschiedlichsten Größen versorgt, da dies dort immer dringend gebraucht wird.


2013:

WEIHNACHTSPACKAKTION 2013:

Im November fand wieder unsere Weihnachtsaktion statt. Diesmal wurden noch mehr Geschenke gepackt. Zusätzlich zum letzten Jahr wurde auch ein Kinderheim bedacht. Der Wunschzettel der Kinder wurde geschrieben, so dass der Weihnachtsmann in Aktion treten konnte. Wenn man den Wunschzettel liest (z.B. ein Angelspiel oder einen Schal als einzigen Wunsch), dann weiß man, dass man den Richtigen hilft. Es wurden hierfür rund  4.200,- Euro gesammelt neben diversen Sachspenden. Insgesamt wurden über 600 Päckchen gepackt, die an 15 Einrichtungen sowie in einzelnen Familien in Hamburg, Elmshorn und Umgebung verteilt wurden. Wir möchten uns bei allen Spendern (so z.B. Peter Schoof Immobilien, Itzehoe, SANDER SPEDITION, Itzehoe, Dr. Ehlers, Gruttke, Dr. Volkmann und Partner - Wirtschaftsprüfungsgesellschaft - Steuerberatungsgesellschaft, MSBG GmbH, Hamburg) und Packern recht herzlich bedanken, denn ohne Ihre aller Hilfe wäre diese Aktion nicht möglich gewesen. Auch einige Geschäfte haben diese Aktion super unterstützt. So geht unser großer Dank an das Spielwarengeschäft HARTFELDER im Tibarg-Center Niendorf, die uns finanziell und beratend sehr geholfen haben. Vielen Dank auch für das Verständnis der vielen Änderungen und Nachbestellungen. Auch ein Dankeschön an Frau Mackensen vom Spielwarengeschäft M&M´s Spielzeugeck Hamburg für die tolle Unterstützung.

Folgende Einrichtungen wurden mit Weihnachtspäckchen bedacht:

4 Hamburger Frauenhäuser, die Kinderschutzhäuser in Harburg und Elmshorn, eine Pflegefamilien in Elmshorn, der Jugendhof Hollingstedt, das Kinderheim Bliestorf, die Kaffeekanne in Jenfeld, die Alimaus in Hamburg, das Malhaus in Jenfeld, das Kinderkrankenhaus Wilhelmstift, die KITA Dahlemer Ring in Jenfeld, die Familienbildungsstätte in Osdorf sowie Familien, die vom Verein Hilfe für Schwangere in Norddeutschland e.V. bzw. von der Paritätischen Stiftung in Hamburg betreut werden.

Die großen Einrichtungen haben Geschenke für die Kinder nach Altersgruppen sortiert im Wert bis ca. € 10,- erhalten (Stickerbücher, Malhefte und Stifte, Lego, Autos, Schleichtiere, Glubschi-Kuscheltiere usw. für Kleinere, Schmucktücher, Schulstifte, Fußballhandschuhe, Rätselhefte etc. für die größeren Kinder). Viele dieser Einrichtungen benutzen die Geschenke für die Weihnachtsfeier in ihren Einrichtungen, da dafür kein Geld vorhanden ist. Außerdem ist es auch leider manchmal das einzige Geschenk, welches die Kinder in der Weihnachtszeit erhalten, da sie von Ihren Eltern nichts bekommen.

Speziell für das Kinder- und Jugendschutzhaus in Elmshorn wurden von einigen fleißigen Niendorfer Müttern Mützen gehäkelt, die dann mit Gutscheinen von Elmshorn (Budni, Rossmann, H&M usw.) versehen wurde. So haben die Kinder bzw. Jugendlichen, die in einem Alter ab 8 Jahren (viele älter) sind, die Möglichkeit, brauchbare Dinge in den jeweiligen Geschäften zu kaufen. Da man vorher ja nie weiß, welche Kinder in welchem Alter über Weihnachten in der Einrichtung sind, war dies eine gute Lösung, allen Altersgruppen gerecht zu werden. Allen fleißigen Handarbeiterinnen hier noch einmal ein großes Dankeschön !

  • In Jahr 2013 wurde von uns eine Familie mit Schulsachen unterstützt, deren Tochter der Ranzen samt Inhalt durch andere Kinder mutwillig zerstört wurden. Hier fehlte einfach das Geld, die Schulsachen wieder zu beschaffen.

  • Es gab durch den Glücksstern e.V. eine Sammelaktion von Schulranzen der 4. Klassen. Die gesammelten Ranzen konnten einkommensschwachen Familien für Ihre Kinder zur Einschulung übergeben werden.

  • Mehreren Familien aus Hamburg wurde der Bekleidungseinkauf für Ihre Kinder ermöglicht.

  • 2 Überseecontainer mit Kinderbekleidungen wurden nach Lettland transportiert und vor Ort verteilt.

  • Einer Familie wurde für die beiden Kinder der Schwimmunterricht finanziert. In der Schule gab es leider keinen Schwimmunterricht. 

2012:

  • Im Jahre 2012 konnten wir ca. 500 Kindern aus sozialschwachen Familien im Großraum Hamburg durch unsere Weihnachtspackaktion mit einem kleinen Geschenk unter dem Weihnachtsbaum ein wenig Freude bereiten.

  • Darüber hinaus haben wir über 800 Schokoladenweihnachtsmänner gespendet bekommen, die verteilt werden konnten. Einige gingen bis nach Indonesien...

Indonesien, Weihnachten  2012

  • Einer Familie, die 3 Pflegekinder betreut, konnten warme Pullis, Handschuhe und Spielzeug als Weihnachtsgeschenke  überbracht werden. (Dezember 2012)

  • Die zweite Lieferung von Bekleidung in 2012 geht nach Lettland mit mehr als 50 Kartons. (Oktober 2012)

  • Einer Familie, die 2 Pflegekinder betreut, konnte mit Bekleidung und Spielzeug geholfen werden. (September 2012)

  • Wir konnten einer sozialschwachen Familie, die Zwillinge erwartet und schon zwei Kinder hat, Materialien zur Renovierung Ihrer Wohnung zur Verfügung stellen. (Juni 2012)

  • Eine Lieferung mit rund 80 Kartons voll Bekleidung trat die Reise nach Lettland an. (April 2012)